Holzhausen-Externsteine

Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

Das Weserrenaissance-Museum befindet sich im 1587 als Residenz der Grafen zur Lippe erbauten Schloss Brake. Die heutige Gestalt des Schlosses ist von vielen Umbauten geprägt, vermittelt aber immer noch ein eindrucksvolles Bild einer frühneuzeitlichen Residenz, zu der die Domäne, drei historische Mühlen und ein Waschhaus gehören. 1986 entstand in einem Teil des Schlosses das Weserrenaissance-Museum, dass einen Überblick über die Kulturgeschichte des 16. und 17. Jahrhunderts gibt.
Ausgewählte Objekte der Bereiche Architektur, Malerei,
Graphik, Möbel, Festwesen, Tafelzier, Küche, Religion,
Wissenschaft und Wirtschaft werden ergänzt durch Inszenierungen aus der Frühzeit und Naturwissenschaft und bieten so einen breit gefächerten Überblick zur Geschichte des Weserraums.