Holzhausen-Externsteine

Sehenswertes

Römer-Ritter-Riten

Rundwanderweg um Holzhausen-Externsteine

Gerade in allen Wanderführern und -karten aufgenommen. Dieser neu angelegte Rundwanderweg umschließt Holzhausen-Externsteine auf einer Länge von 15,4 km. Aufgrund der Wegführung verläuft der Themenweg Römer-Ritter-Riten nah am Ort vorbei und ist so konzipiert worden, dass dieser auch in mehreren Etappen gelaufen werden kann. Wandeln Sie auf den Spuren der germanisch-römischen Geschichte in einer wundervollen Umgebung, voll historischem Duft und Abenteuern.

9 n. Chr. erlitten die Römer die schwerste militärische Niederlage ihrer Geschichte, welche zudem den Niedergang der bis dahin unangefochtenen Führungsmacht im der damalig bekannten Welt einläutete.
Der römische Ritter Arminius kehrte zurück zu seinen germanischen Wurzeln und führte den römischen Statthalter Varus und seine Legionen in eine natürliche „Falle“ zwischen den Höhen des Teutoburger Waldes und den sich anschließenden Moorflächen. Entdecken Sie diese faszinierende Landschaft und tauchen Sie ein in Legenden, Sagen sowie eine unbeschreibliche Landschaft.
Der 15,4 km lange Themenrundwanderweg „Römer, Ritter, Riten“ führt durch 2000 Jahre Kulturgeschichte vom Römerweg über die Falkenburg vom Ritter Heinrich des Löwen, bis zu den Externsteinen als magischen Treffpunkt der Jugend und den jung Gebliebenen.

Erfahren Sie mehr über die wechselreiche Geschichte unseres Ortes Holzhausen-Externsteine - dem Nabel Germaniens - und besuchen Sie uns und die Römer, Ritter, Riten.





Wandern Sie über die alten Römerwege. Um Christi Geburt karrten hier die Römer mit ihrer damals hoch entwickelten Logistik Materialien zu ihren Lagern. Dieser Weg wurde in den letzten Jahrtausenden als Handelsweg genutzt.




Über den Hermannsweg erreichen wir die Vogeltaufe, einen geschichtsträchtigen Ort, aber auch ein Berghang mit einer herrlichen Fernsicht bis zum 60km entfernten Solling und dem Reinhardswald.




Genießen Sie auf Ihrem Weg die Fernsicht von der Vogeltaufe!


Am Hang der Vogeltaufe haben nach einer Sage zufolge im 8. Jahrhundert Massentaufen der Lipper statt gefunden. Die Franken haben, auch unter Führung von Karl dem Großen, in ständigen Schlachten, die Sachsen unterworfen und folglich dem Christentum zugeführt. Ein nachgebildetes Taufbecken, welches an die Taufe erinnern soll, wurde hier von ehrenamtlich Tätigen für unsere Gäste erstellt. Auf Ihrer Wanderungsollten Sie hier die Möglichkeit nutzen, ein wenig zu Verweilen und Umgebung sowie Ruhe zu genießen.