Holzhausen-Externsteine

Landestheater Detmold

Das Landestheater Detmold ist die größte der insgesamt vier nordrhein-westfälischen Landesbühnen, ihr Repertoire umfasst alle Sparten: Schauspiel, Musiktheater, Ballett und Kinder- und Jugendtheater.

Gegründet wurde das Haus 1825 als „Hochfürstlich-Lippisches Hoftheater“, an dem in der Folgezeit bedeutende Künstler wirkten: Christian Dietrich Grabbe, Albert Lortzing und Johannes Brahms. Kulturstaatssekretär Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff hat das Landestheater Detmold einmal als schönsten Theaterbau Nordrhein-Westfalens bezeichnet.

Und in der Tat ist das Landestheater mit seinen Logen und Rängen und der dezenten Ornamentik ein äußerst reizvoller Ort zum Kreieren und Erleben von Bühnenkunst. Im Jahr 2000 wurde zum 175jährigen Bestehen des ehemaligen Lippischen Hoftheaters der Zuschauerbereich geschmackvoll renoviert. Obgleich für 640 Zuschauer angelegt, bleibt die Atmosphäre intim, die Nähe zum Bühnengeschehen angenehm dicht. Im Sommer 2008 erweiterte der Landesverband Lippe den Orchestergraben – ein Quantensprung für die akustischen Bedingungen im Musiktheater.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.landestheater-detmold.de/

Landestheater Detmold
Postfach 2121
32 711 Detmold